Dissertations

Current Projects

 
Karin Hollenstein
Energiesparen durch Innenentwicklung: Beitrag der Siedlungsentwicklung nach innen zur Senkung der Energieinanspruchnahme.


Theodora Papamichail
The Right to Development – Spatial Planning, Public Transportation and Tourism in Greece.


Mahdokht Soltaniehha
Public Transport Strategies and Spatial Thresholds.


Roman Streit
Gemeinnütziger Wohnungsbau als Chance zur Innentwicklung? Perspektiven des nicht gewinnorientierten Siedlungsbestandes in der Schweiz.


  

Completed Dissertations

 

Dr. Cecilia Braun
Integrated spatial and inland waterway development in river basins of European importance. Based on the example of the Rhine-Alpine-Corridor.
Summary


Dr. Anita Grams
Spielräume für Dichte. Problemorientierter Verfahrensansatz für Verdichtung als Element der Innenentwicklung am Beispiel kleiner und mittlerer Gemeinden im Schweizer Mittelland.
Summary


Dr. Felix Günther
Raumplanerische Exploration von Makroregionen.
Summary


Dr. Yose Kadrin
Langfristperspektiven für die Raum- und Flughafenentwicklung in europäischen Metropolregionen.
Summary


Dr. Reto Nebel
Siedlungsflächenmanagement Schweiz. problemorientierte Flächenübersichten als zentrale Grundlage für eine Siedlungsentwicklung nach innen.
Summary


Dr. Markus Nollert
Raumplanerisches Entwerfen. Entwerfen als Schlüsselelement von Klärungsprozessen der aktionsorientierten Planung – am Beispiel des regionalen Massstabs.
Summary


Dr. Silke Rendigs
Transformation des Schweizer Stromübertragungsnetzes – Herausforderungen und Aufgaben für die Raumplanung.
Summary


Dr. Dirk Seidemann
Wechselwirkungen von Siedlungsentwicklung und Schienenverkehr – Bedeutung von Siedlungsflächenreserven für den Schienenpersonenverkehr unter besonderer Berücksichtigung der Innenentwicklung am Beispiel der Regionen Mittlerer Oberrhein, Rhein-Neckar und Ostwürttemberg.
Summary


Dr. Ilaria Tosoni
Shared spatial strategies and actions design. approaches and instruments enabling collaborative design processes at the large, regional and macro-regional scale.
Summary